Leistungen

Das Leistungsangebot des ivm liegt schwerpunktmäßig in der Prüfung und Zertifizierungen von Verpackungen und Kindersicherungen. Im akkreditierten Bereich kommen dabei folgende Verfahren zum Einsatz:
 
  • ISO 8317 (2003)
  • EN 862 (2005)
  • EN 14375 (2003)
  • EN 13869 (2011)
  • US 16 CFR § 1700.20 (PPPA)
  • US 16 CFR § 1210
  • AS 1928-2007
  • AS 5014-2010
  • AS 5808-2009
  • CAN/CSA-Z76.1-06 (R2011)
  • CAN/CSA-Z76.2-00 (R2010)
  • AS/NZS 4867.2:2002
  • DIN 15945 (2011-06) - Leichtes Öffnen von Verpackungen
  • allen entsprechenden nationalen Bestimmungen der europäischen Staaten


Darüber hinaus und als Ergänzung bieten wir unseren Kunden im nicht akkreditierten Bereich Akzeptanztests, Handlingtests sowie Verpackungsoptimierung durch Enduserworkshops. Diese sollen dabei helfen, Verpackungen zu entwickeln, die in den Augen der Nutzer und Verbraucher viele Vorzüge haben. Auch Fragen der Ökologie sind heute von so großer Bedeutung, so dass es sich immer lohnt, vor der Herstellung teurer Werkzeuge die Akzeptanz bei den Verbraucher/innen zu überprüfen. Das ivm hat für diese Aufgaben spezielle Instrumente und Methoden entwickelt, die es unseren Kunden ermöglichen, marktgerechte Produkte zu entwickeln. Gleichzeitig wird so ermittelt, welche Preise die Verbraucher/innen für intelligente Verpackungslösungen zu zahlen bereit sind, und das mit modernsten psychologischen Erkenntnissen. Die eingesetzte Methode nach KANO ergibt trennscharfe und präzise Ergebnisse. Durch den Einsatz unseres kompetenten und auf Befragungen spezialisierten Teams liegen die evaluierten Ergebnisse in kurzer Zeit vor.
 
Unser Netzwerk für Konstruktionshilfen bietet in Zusammenarbeit mit international tätigen Verpackungsentwicklern unseren Kunden die Möglichkeit eigenständiger Lösungen im Verpackungsbereich, ohne dass sie über eigene Entwicklungsabteilungen verfügen.
 
Nutzen Sie unsere langjährige Erfahrung - zu Ihrem Vorteil.