Gibt es eine Kennzeichnungspflicht für kindergesicherte Verpackungen?

Nein. Leider sind die wenigsten Verpackungen richtig gekennzeichnet, so dass die Verbraucher nicht erkennen können, ob alle Anforderungen im Hinblick auf die Kindersicherheit erfüllt werden. Es wäre im Sinne des Verbraucherschutzes dringend notwendig, eine Kennzeichnungspflicht einzuführen.

Leider gibt es auch immer wieder  Fälle von Verpackungen, bei denen der Eindruck erweckt wird, dass sie kindergesichert seien, obwohl dies nicht der Fall ist. Unabhängig von der Gefährlichkeit des Inhaltes der Verpackung handelt es sich hierbei stets um eine Täuschung des Verbrauchers. Mehr Ethik und Verantwortung wären hier - auch im Sinne eines nachhaltigen Markterfolges - dringend erforderlich.

zurück